Die besten Erklärvideos 2020: Ein Jahresrückblick
13 Min Lesezeit

Die besten Erklärvideos 2020: Ein Jahresrückblick

Natalie Ediger Von Natalie Ediger
Erklärvideos
Kommunikation
Marketing
Storytelling

Vor mehr oder weniger einem Jahr habe ich Ihnen die besten Erklärvideos aus dem Jahr 2019 vorgestellt. Aber auch dieses Jahr hat sich in der Medienbranche etwas getan und ich möchte Ihnen die besten Erklärer selbstverständlich nicht vorenthalten. Daher habe ich das Best-of-Rezept etwas verfeinert und ein wenig neuen Pep hinzugefügt. Oder mit anderen Worten: Ich habe den Artikel für Sie mit den besten Erklärvideos aus dem Jahr 2020 überarbeitet sowie weitere wichtige Infos zur Erklärvideo Produktion integriert. 

Sind Sie für die Welt der Profis bereit? Dann lassen Sie sich durch die Magie der Bilder verzaubern. Apropos, möchten Sie wissen wer hinter unseren kreativen Köpfen steckt? Wir stellen Ihnen am Ende unsere Cleverclip Pros vor.

Hier geht’s direkt zur Best-Of Liste

Was sind Erklärvideos? 

Erklärvideos fassen die wichtigsten Informationen über die Produkte sowie Dienstleistungen einer Marke kurz und prägnant zusammen. Durch Visual Storytelling werden komplexe Informationen und trockene Fakten in anschauliche Geschichten verpackt, sodass die Zuschauer auf emotionaler Ebene angesprochen werden. Im Folgenden ein Überblick zu den wichtigsten Vorzügen: 

 

SEO & Shares 

Webpages mit Video Content erlangen generell höhere Rankings in den Suchmaschinen als nur textbasierte Inhalte. Zusätzlich erlangt man mit Video Content etwa  55% höhere Besucherzahlen bei gleichzeitig höherer Verweildauer. Videos werden ausserdem öfters auf den sozialen Netzwerken geteilt,  erhöhen deswegen die Interaktionsrate und erzielen höhere Reichweite. 

Simpel, kurz und fesselnd

Die besten Erklärvideos komprimieren Produktangebote in 60-120 Sekunden und ermöglichen es, alle relevanten Informationen zu vermitteln. Die Kombination aus bildlichen Elementen kombiniert mit Musik und einer Erzählstimme erlangt bereits ab der ersten Sekunde vollste Aufmerksamkeit.

Höhere Conversions

91% der Verbraucher bestätigen, dass sie sich ein Erklärvideo anschauen, um mehr über ein bestimmtes Produkt zu erfahren. 84% sind sich einig, dass sie nach Betrachtung eines Erklärvideos eher zum Kauf tendieren als davor. 

Vielseitige Einsatzbereiche

Erklärvideos bieten unzählige Einsatzbereiche und eignen sich für unterschiedliche Branchen: Produkt oder Dienstleistungen vorstellen, die Aufklärung neuer Prozesse, Mitarbeiterschulungen, Unternehmenspräsentationen, Messeauftritte, Social Media, Kundenservice usw. Das Erklärvideo ist und bleibt eine Geheimwaffe in nahezu jedem Unternehmensbereich! 

Gezielte Kundenansprache

Ob auf Webpage, Instagram, Linkedin, Facebook, oder Newsletter: Erklärvideos sind auf verschiedenen  Kommunikationskanälen einsetzbar und können somit auf die jeweilige Zielgruppe optimal abgestimmt werden.  

Animation ist nicht gleich Animation

Erklärvideos bietet auch eine Vielzahl von Stilrichtungen, je nach Produkt, Budget, Zielgruppe und dem eigenen Corporate Image. Hier eine Auswahl an gängigen Formen: 

  • 2D Animation 
  • 2.5D Animation 
  • 3D Animation 
  • Whiteboard und Legetrick- Stil 
  • Real-Film 
  • Stop Motion 
  • Typographie. 

Whiteboard Animation 

Der Klassiker unter den Erklärvideos. Klare Struktur, reduziertes Design und weitgehender Verzicht auf Farbe zeichnen die Whiteboard Animation aus. Dabei entstehen die einzelnen Illustrationen erst vor dem Zuschauer. 

Legetrick Stil 

Eine Sonderform der Whiteboard Animation, bei der auf Papier gezeichnete und ausgeschnittene Illustrationen auf einem flachen Hintergrund bewegt werden. 

2D Animation 

Die  2D Animation verwendet flache Charaktere und Räume, ist vielfältig einsetzbar und für fast alle Bereiche passend.

3D Animation 

Unterhaltsam, atemberaubend und die wohl anspruchsvollste Form der Animation: Dreidimensionale Bilder bestechen durch die realistische Darstellung und gestalterische Freiheit. 

2.5D Animation 

Dies ist eine Mischung aus den beiden vorher besprochenen Stilrichtungen. Dabei werden 3D Elemente in eine 2D Umgebung eingebettet. Man kann aber auch 2D Elemente, durch eine geschickte Nutzung von Perspektive und Schatten, als 3D erscheinen lassen. 

Realfilm 

Anders als bei der Animation werden bei dem Realfilm tatsächliche Bewegungen vor der Kamera gefilmt. Statt gezeichneten Charakteren performen Schauspieler das Skript. Realfilme können auch als Basisformat genutzt und mit  2D und 3D Elementen zusätzlich verfeinert. 

Stop Motion 

Stop Motion ist eine spezielle Animationsart, die live Filmaufnahmen mit traditioneller Character-Animation kombiniert. Dabei wird das Objekt fotografiert, anschliessend leicht versetzt und wieder fotografiert. Wenn die einzelnen Bilder aneinandergereiht werden, erwecken Sie die Illusion einer Bewegung. 

Typografie 

Typografie verwendet animierte Texte, um die Informationen zu präsentieren. Bewegte Texte kombiniert mit Audio veranschaulichen die Informationen und helfen dem Publikum das Gesagte besser zu verstehen.  

Aber was bringt schon reine Theorie? “Bilder statt Worte” heisst bei uns die Devise. Begeben Sie sich in die Welt der Pros und staunen Sie selbst. Von Neuheiten bis hin zu long time Favourites- wir stellen Ihnen die besten Erklärvideos vor. 

Show don’t tell- Die 14 besten Erklärvideos aus dem Jahr 2020

  1. Crossiety – Digitaler Dorfplatz
  2. Kurzgesagt – The Coronavirus Explained & What You Should Do
  3. SwiftPass – Corporate Animated Video
  4. Ted Ed – What is a coronavirus?
  5. Varpet App – Animated Explainer Video 
  6. Apple I-pad
  7. Anchor x Spotify – Animation
  8. Ship & Sharp
  9. Bike&Boot – Hotel 
  10. Microsoft Whiteboard
  11. DEZA – Food security 
  12. Wyzowl – Monster Singer 
  13. Obsan – Nationaler Gesundheitsbericht 
  14. OpenAdvice – Social Media Monitoring 

1. Crossiety – Digitaler Dorfplatz 

Starten wir die Liste doch mit ein wenig PR in eigener Sache ;). Der digitale Dorfplatz von Crossiety ist eine interaktive App, die eine lokale und vertrauenswürdige Kommunikationslösung für die Nachbarschaft, Wohngemeinde und Region bietet. Eine farbenfrohe digitale Character-Animation, kombiniert mit speziellen Sound Effekten, nimmt den Zuschauer auf eine visuelle Reise des digitalen Dorfplatzes. Die Vorzüge der App werden kurz und knapp und somit leicht zugänglich veranschaulicht.

Kunde: Crossiety / Agentur: Cleverclip  

 

2. Kurzgesagt – The Coronavirus Explained & What You Should Do 

Kein Thema hat dieses Jahr so geprägt, wie die Pandemie. Und genau das haben die Experten von Kurzgesagt auch schön ausgenutzt. Obwohl es mit seinen über 8 Minuten den Rahmen eines Erklärvideos ein wenig sprengt, ist es enorm informativ und zugleich unterhaltsam. Zusätzlich beeindruckt es durch eine farbenfrohe Animation und eine Menge an Emotionen.

Kunde/Agentur: Kurzgesagt

 

3. SwiftPass – Corporate Animated Video

Swiftpass bringt den Zweck eines Erklärvideos so ziemlich auf den Punkt: Ein komplexes und trockenes Thema wird anschaulich und für alle verständlich vermittelt. Moderne Icons, gelungene Übergänge sowie eine Farbgebung ganz im Einklang mit dem Corporate Image ermöglichen es, eine Software-Lösung auch an Laien interessant zu vermitteln.

Kunde: Swiftpass / Agentur: Kasra Design

 

4. Ted Ed – What is a coronavirus?

Und schon wieder das Coronavirus! Aber gut, so wie es dieses Jahr beeinträchtigt hat, wundert es mich fast, dass die ganze Liste hier nicht ausschliesslich aus Pandemie-Videos besteht.

Nichtsdestotrotz, die Ted-Ed Version ist unterhaltsam, interaktiv und gleichzeitig extrem informativ. Auch von der Länge her ist sie ein wenig komprimierter, als die vorherige Version und somit für die Zielgruppe leichter zu verarbeiten.

Kunde: Swiftpass / Agentur: Kasra Design

 

5. Varpet App – Animated Explainer Video 

Das Team von Yans Media hat die richtige Vorgehensweise eines Erklärvideos gut studiert. Gleich zu Beginn wird der “pain point” des Kunden angesprochen, wobei ihm direkt die Lösung, nämlich das Produkt, präsentiert wird. Das alles wurde natürlich in eine ansprechende Story verpackt und mit passendem Soundeffekt untermalt. Hat sich wohl auch gelohnt, denn laut Yans Media sind innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung des Videos die Downloads um 15% gestiegen. 

Kunde: Varpet App / Agentur: Yans Media

6. Apple I-pad

Wir können wohl kaum eine Best-of Liste erstellen ohne den High-tech Giganten Apple zu integrieren. Neben einer Animation der Extraklasse, bestehend aus einer Kombination von live Action Aufnahmen, Typographie und Bildern vermittelt Appel die Vorteile des Produkts  anschaulich ohne als Werbung wahrgenommen zu werden. Um zu verstehen, dass Apple hochwertige Produkte bietet, muss man kein Tech-Savvy sein. 

Kunde: Apple / Agentur: Eigenproduktion/unbekannt

 

7. Anchor x Spotify – Animation

Ein von Hand gezeichnetes Storyboard, ansprechende Icons und ein unterhaltsamer Soundtrack nehmen den Zuschauer durch die bunte Welt von Spotify. Da bekommt man doch gleicht Lust “mitzugrooven”? 

Kunde: Spotify / Agentur: Vidico

 

8. Ship & Sharp 

Ein stumpfes Messer raubt nicht nur Nerven und zerreisst das Brot, sondern kann auch gefährlich werden. Diese Gedanken hatte wohl auch die Crew von Ship&Sharp im Hinterkopf und bietet mit seiner Dienstleistung die Lösung. Mit den lustigen Charakteren veranschaulicht das Erklärvideo dieses Konzept als eine besonders unterhaltsame Geschichte. 

Kunde: Ship&Sharp / Agentur: Cleverclip

 

9. Bike&Boot – Hotel 

Bike&Boot ist ein Freizeithotel in Scarborough, North Yorkshire, das vor allem eins bieten möchte: Ein “weekend-getaway” der Extraklasse. Und genau das soll auch das Video zeigen: Egal ob Entspannung pur oder Adrenalin Junkie, für jeden ist was passendes dabei. Die bunte Character Animation verkörpert eine unterhaltsame und aktive Markenpersönlichkeit und nimmt den Zuschauer auf eine Urlaubsreise – zumindest visuell. 

Kunde: Bike&Boot / Agentur: Squideo

 

10. Microsoft – Whiteboard 

Hier gibt es gar nicht viel zu schreiben. Microsoft bringt alles innerhalb von 30 Sekunden auf den Punkt. Eine Animation mit sympathischen Charakteren und sanften Farbtönen, die uns beweist wie einfach und zugleich effektiv ein kurzer Erklärer für eine Produktvorstellung sein kann.

Kunde: Microsoft / Agentur: Eigenproduktion/unbekannt

 

11. DEZA – Food security 

Dieses Erklärvideo ist besonders effektiv, weil es über einen geschlossenen Handlungsrahmen verfügt. Der Zuschauer begleitet die Hauptprotagonistin Abeni in Nairobi auf de Suche nach Möglichkeiten für mehr biologische Nahrungsmittel. Insgesamt eine ansprechende Character Animation, die den Zuschauer emotional bewegt.

Kunde: DEZA / Agentur: Cleverclip

 

12. Wyzowl – Monster Singer 

“Whoever you are, you are special” – diesen Satz sollten wir alle öfters hören. Das hat sich wohl auch Wyzowl gedacht und hat darauf basierend ein Animationsvideo erstellt. Das gesamte Storyboard ist an die Show “The masked singer” angelehnt. Zugegeben, ich bin nicht unbedingt der grösste Fan dieser Sendung, aber dieses Video hat mich überzeugt. Ein emotionales Video mit beeindruckender Animation und einer warmherzigen sowie motivierenden Botschaft. 

Kunde/Agentur: Wyzowl

 

13. Obsan – Nationaler Gesundheitsbericht 

Statistiken, Daten und Berichte finden beim Publikum meist nur wenig Begeisterung. Glücklicherweise lässt sich das mit einem Erklärvideo ändern. Eine schön gestaltete Motion Graphics Animation, um einen Überblick zur Forschung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz zu gewährleisten.

Kunde: Obsan / Agentur: Cleverclip

 

14. OpenAdvice – Social Media Monitoring 

Der Inhalt findet gleich zu Beginn beim Zuschauer Resonanz. Denn mit dem Übermass an Informationen auf den sozialen Netzwerken können wir uns alle irgendwie identifizieren. Die Charaktere und Emojis verleihen dem Video einen spielerischen Charakter. Insgesamt eine sehr gelungene und dynamische Motion Graphics Animation.

Kunde: OpenAdvice / Agentur: Cleverclip

 

Wer es nun nicht geschafft hat die besten Erklärvideos vom letzten Jahr zu begutachten, keine Sorge! Im Anschluss gibt es noch einige zeitlose “all time favorites”, die ich Ihnen natürlich nicht vorenthalten kann:

Die all-time besten Erklärvideos 

  1. DollarShaveClub – “Our blades are f***ing great”
  2. Tinder – “Invention of Together” 
  3. Dectris AG – Röntgenspektroskopie 
  4. Envoy – “The future of work” 
  5. Monvia – “Recruitment Video” 
  6. Wine Country Gift Basket – “Occasions”
  7. TechInsider – “How deep is the Ocean?”
  8. SEF4KMU – Image Video Unternehmensprofil 
  9. CrazyEgg – CrazyEgg Animated Video 

 1. DollarShaveClub – “Our blades are f***ing great”

Eine Prise Humor und Ironie können sehr viel Aufmerksamkeit erzielen. Der Realfilm kombiniert alles- Flachwitze, viel Unsinn, Bären und eine riesengrosse Amerikaflagge. Eine Menge Storytelling in nur 90 Sekunden. Mit Erfolg: Die Zielgruppe konnte effektiv erreicht werden,  das Video ging viral und zählt bis heute zu den besten Erklärvideos aller Zeiten. 

Kunde: Dollar Shave Club / Agentur: Eigenproduktion 

 

2. Tinder – “Invention of Together” 

Tinder versetzt uns in eine Zeitreise, die die jahrhundertelangen Hürden bei der Suche nach der richtigen Partnerschaft präsentiert. Erst durch die App Tinder wird das “Daten” endlich einfacher. Ein atemberaubendes und farbenfrohes Diorama Set mit computergenerierten 3D Charakteren, bei welchem jedes Detail- von der richtigen Lichtpositionierung und Schattierung, bis hin zu den Materialien, perfekt in Szene gesetzt ist. 

Kunde: Tinder / Agentur: Bucktv 

 

3. Dectris AG – Röntgenspektroskopie 

Röntgenspektroskopie für Jedermann leicht zugänglich gemacht. Trotz einer begrenzten Farbpalette und sehr einfachen geometrischen Formen erzeugt die Kombination aller Elemente eine sehr komplexe und beeindruckende Komposition. Das Voiceover wird mit eingeblendeten Hashtags unterstützt uns somit auch auch fachspezifisches Vokabular leicht nachvollziehbar gemacht. 

Kunde: Dectris AG / Agentur: Cleverclip 

 

4. Envoy – “The future of work” 

Envoy stellt seine Vision von einem besseren Arbeitsplatz vor und beweist wie man den Zuschauer auch ganz ohne Erzählstimme auf eine visuelle Reise entführen kann. Ein enorm einprägsames Erklärvideo basierend auf Keyframe Animation und 3D Elementen in einer 2D Umgebung. Die geschlossene Handlung und kraftvolle Illustration mit originellen Charakteren und angenehmen Farben machen das Video zu einem richtigen Erlebnis.  

Kunde: Envoy / Agentur: Oddfellow.tv 

 

5. Monvia – “Recruitment Video” 

Ein gelungenes Beispiel dafür, wie rein durch Formen, Farben und Text eine beeindruckende Animation entsteht. Dieses Recruitment Video verwendet abstrakte und farbenfrohe Formen, die das emotionale Thema unterstreichen und trotzdem die Ernsthaftigkeit nicht vergessen. Kurz und knapp, sowie ganz ohne Charakteren,  wird der Zuschauer darüber informiert was Monvia als Arbeitgeber alles bietet.

Kunde: Monvia / Agentur: Cleverclip  

 

6. Wine Country Gift Basket – “Occasions”

Wertschätzung braucht keinen Anlass. In Knapp über einer Minute vermittelt das Video eine warmherzige Botschaft und zeigt wie man nahestehenden Menschen eine kleine Freude machen kann. Besonders interessant wirkt die Verwendung verschiedener Blickwinkel durch den geteilten Bildschirm. Dabei werden die Gesichter der Charaktere erst am Ende, wenn der geteilte Bildschirm verschwindet, enthüllt. Die beeindruckende Inszenierung von Licht und Schatten ermöglicht, trotz 2D Visualisierungen, eine sehr reelle Darstellung der Geschichte. 

Kunde: Wine Country Gift Basket / Agentur: VeracityColab 

 

7. TechInsider – “How deep is the Ocean?”

In Form einer animierten Infografik zeigt uns dieses Video wie fesselnd sich eine kleine Unterrichtsstunde gestalten lässt. Technisch gesehen besteht es überwiegend aus flachen 2D-Grafiken ohne allzu aufwendigen Effekte. Doch dank des dynamischen Storytellings in die Tiefe des Ozeans wird die Aufmerksamkeit über das ganze Video hinweg gehalten. 

Kunde: Tech Insider / Agentur: Eigenproduktion/nicht bekannt  

 

8. SEF4KMU – Image Video Unternehmensprofil 

Dieses Video ist das beste Beispiel dafür, wie wirkungsvoll ein Erklärvideo sein kann. Ein komplexer finanzieller Dienstleister wird mit Hilfe von Pixel-Art  Animation spielerisch erklärt. Im Stile eines Computerspiels wird der Zuschauer durch die einzelnen Schritte geführt und lernt dabei die wichtigsten Vorzüge des Unternehmens kennen. Unterhaltsam, originell und einprägsam. 

Kunde: SEF4KMU / Agentur: Cleverclip 

 

9. CrazyEgg – CrazyEgg Animated Video 

Das Video beeindruckt vor allem durch die Prise Humor und eine ausdrucksstarke Erzählstimme. Das Produkt wird in Action gezeigt, integriert einen “Call to Action” und verwendet einen sympathischen Hauptprotagonisten, der uns durch alle Anwendungen führt. Man muss bei diesem Video nicht gerade technisch begabt sein, um die Hauptbotschaft zu verstehen.  Sinn und Zweck eines Erklärvideos sind somit erfüllt: Die Botschaft anschaulich zu erklären.

Kunde: CrazyEgg / Agency: Demo Duck 

Die besten Erklärvideos: So wird man zum Pro

Möchten Sie nun auch gerne atemberaubende und fesselnde Erklärvideos erstellen? Dann dürfen in Ihrer Formel einige wichtige Zutaten nicht fehlen. Hier ist das ultimative Geheimrezept für ein Erklärvideo à la chef. 

 

Die Basis-Zutaten 

Skript

Das Herzstück und der Schlüssel zu einem erfolgreichen Video. Achten Sie auf klare und präzise Formulierungen, die alle Informationen in eine Geschichte verpacken und die  “Pain Points” der Kunden ansprechen. 

Charaktere 

Je nach Art der Animation müssen bestimmte Charaktere erstellt werden. Charaktere sind die Helden der Geschichte mit denen sich die Zielgruppe identifizieren kann. Sie schaffen eine emotionale Bindung zwischen dem Erzähler und dem Publikum. 

Voice over

Gerade bei komplexen Produkten kann eine Erzählstimme sehr hilfreich sein, um die Bilder zu unterstützen und somit leicht nachvollziehbar zu machen. Die Klangfarbe der Stimme sollte zum Markenimage sowie zum Videoinhalt passen. 

Musik und Sound 

Ähnlich wie beim Voice Over sollte auch die Musik  passend zum Inhalt sowie dem Markenimage gewählt werden, um die nötigen Emotionen zu erzeugen. 

Die richtige Gewürzmischung   

In der Kürze liegt die Würze 

Das Video sollte max. 2 min sein, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu halten. Fokussieren Sie sich deswegen ausschliesslich auf die relevantesten Informationen.

Storytelling statt klassischer Werbung

Anstatt puren Fakten sollten Sie vor allem durch visual Storytelling das Publikum emotional bewegen. Anstelle von Produkt-Features sollten stets die Vorteile, die der Kunde durch die Nutzung des Produktes erlangen kann, betont werden. 

Optimiertes SEO

Das Erklärvideo kann die Ergebnisse in der Suchmaschine verbessern. Dafür sollte aber auch das SEO tadellos optimiert sein. Relevante Keywords, Alt-text, Titel, Beschreibung und Tags- all das darf nicht fehlen.

Der Call to Action

Brechen Sie das Video nicht abrupt ab! Ein integrierter “Call to Action” ist wichtig, um die Zielgruppe zur weiteren Handlung zu motivieren und mit ihr langfristig in Kontakt zu bleiben. 

Die Vermarktung
Ihr Erklärvideo kann jedoch nur dann Erfolge generieren, wenn es sichtbar wird. Heisst also, Sie müssen es auf den richtigen Distributionskanälen platzieren und in eine Content-Strategie einbetten. Warum das so wichtig ist, können Sie in diesem Beitrag nachlesen.

Die Performance messen

Um zu erkennen, ob das Video auch wirklich eine “création à la chef” ist oder nicht doch die ein oder andere Anpassung in der Rezeptur benötigt, sollte die Performance des Videos stets gemessen und analysiert werden. Definieren Sie hierfür im Vorfeld wichtige Parameter, wie z.B die “Click-through-rate” und die Abbruchrate. Je nach vorheriger Zielsetzung und Distributionskanal bieten sich auch die Engagement-Rate, der Cost-per Engagement, die Reichweite, Klicks, Shares und Markenerwähnungen an. Falls Sie mit einer Agentur zusammenarbeiten, sollte auch sie genau erklären können, wie der Erfolg der Kampagne gemessen wird.

Möglichkeiten bei der Erstellung eines Erklärvideos

Zum Abschluss stellt sich natürlich noch die Frage, ob Sie Ihre eigenen Kochkünste unter Beweis stellen sollen oder sich doch lieber an einen der Sterne-Köche wenden möchten. Grundsätzlich haben bei der Erstellung eines Erklärvideos Sie drei verschiedene Möglichkeiten: Sie können Freelancer beauftragen, Ihr eigenes Erklärvideo erstellen oder eine spezialisierte Agentur engagieren. Wir nehmen uns mal alle drei Optionen genauer unter die Lupe: 

1.  Freelancer eignen sich generell, wenn Sie mit fachspezifischem Personal arbeiten möchten, aber nicht ganz über das Budget für eine professionelle Agentur verfügen. Hier gilt allerdings auch zu beachten, dass die Zusammenarbeit mit Freelancern bei einem solch komplexen Projekt auch sehr zeitintensiv ist und einer exzellenten Koordination bedarf. Für jede einzelne Stufe des Erklärvideos müssen Experten eingestellt werden, darunter beispielsweise Zeichner, Texter und Sounddesigner. Wenn Sie auf der Suche nach geeigneten Freelancern sind, schauen Sie bei Twine.fm vorbei – eine Plattform mit über 400.000 registrierten Nutzern.

2. Falls Sie genügend Know-How im eigenen Haus finden, können Sie sich ruhig selbst an die Materie wagen! Insgesamt wird es wohl die kostengünstigste Option sein und erlaubt Ihnen eine detaillierte Kontrolle über alle Schritte. Da Sie Ihr Team genau kennen, verläuft die Kommunikation zwischen den Departments meist fliessender und mit weniger Missverständnissen. Planen Sie aber genügend Zeit ein und holen Sie sich am besten nach Erstellung des Videos eine auch externes Feedback. 

3. Zu guter letzt gibt es die Möglichkeit der Extraklasse – die Zusammenarbeit mit einer professionellen Agenur. Wenn Sie das nötige Budget zur Verfügung machen, Wert auf höchste Qualität legen und den grösstmöglichen Mehrwert aus Ihrem Erklärer erzielen wollen, dann ist dies die richtige Option für Sie! Eine erfahrene Erklärvideo-Agentur weiss genau wie die Videobotschaft in Szene gesetzt werden soll, um das Publikum nachhaltig zu überzeugen. Ausserdem wird sich eine gute Agentur immer bemühen Ihre gewünschten Ziele innerhalb des verfügbaren Budgets bestmöglich zu erreichen und steht für allerlei Fragen stets zur Seite.

Für welche dieser Optionen Sie sich entscheiden ist natürlich ganz Ihnen überlassen bzw. abhängig von bestimmten Ressourcen wie zB. dem Budget, dem internen Know-how und der verfügbaren Zeit. 

Was kosten Erklärvideos? 

Wie viel Sie in das Video letztendlich investieren müssen, hängt von vielerlei Faktoren ab. Der Industriestandard rein für die Produktion startet bei etwa CHF 4500 und kann durchaus bei  CHF 10.000 oder sogar deutlich höher liegen. Zu berücksichtigen sind auch stets die individuellen Bedürfnisse und der Animationsstil. So ist beispielsweise die klassische Whiteboard-Animation deutlich preiswerter als eine bunte 3D-Animation. Wenn Sie ein Erklärvideo selbst erstellen, wird es auch deutlich günstiger sein, als die Zusammenarbeit mit einer professionellen Agentur. Hier sollten Sie allerdings auch den Mehrwert im Auge behalten. Trotz anfangs höheren Kosten, weiss eine Videoagentur genau wie Sie Ihre Ziele bestmöglich erreichen und somit den ROI maximieren können.

Wer steckt hinter den Cleverclip-Pros? 

Was wäre eine “Best-of Liste”, wenn sie komplett ohne Expertenrat gestaltet worden wäre? An dieser Stelle bitte ich um einen gossen “shout-out” für einige unserer talentierten Creatives, die mich bei diesem Artikel unterstützen “durften” ;). Wer genau steckt hinter den kreativen Köpfen? 

Peter

Motion Designer bei Cleverclip mit langjähriger Erfahrung in verschiedenen Branchen. Leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Ach und Videogames sind seine Lieblingssportart 😉

Orlando

Auch bekannt als Champu Chinito mit langjähriger Erfahrung als Art Director. Heute sind Storyboards, Style Frames und Visual Design sein Fachgebiet bei Cleverclip. 

Jakub

“Geschichten in bewegten Bildern zu erzählen ist das, was ich am meisten liebe”. Als Motion Designer hat Jakub bereits einen Kurzfilm produziert, der auf verschiedenen Festivals rund um den Globus gezeigt wurde. 

Alejandro

Motion Designer bei Cleverclip mit grosser Leidenschaft für alte und vergessene Cartoons. Warum? Weil sie auf ganz anderen Animationsformen basieren, die zwar im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten sind, aber nie ihre einzigartige Magie verloren haben. “Das fördert meine Kreativität auf eine ganz besondere Weise”. 

Bea

Cleverclip’s Visual Artist mit grosser Leidenschaft fürs Zeichnen. Bea ist immer auf der Suche nach neuen Wegen, um Geschichten durch Illustrationen zu erzählen. “Sie haben diese unvergleichbare Kraft, abstrakte Konzepte, riskante Perspektiven oder Proportionen so darzustellen, wie sie im wirklichen Leben nie zu finden wären!”.

Carlos

Motion Designer, der sich bei Cleverclip auf die Vorproduktion konzentriert. Die Erstellung von Storyboards, Animatics und Designs sind seine Hauptaufgabe, damit andere Motion Designer alles parat haben, um mit der Animationsarbeit zu starten. “Projekte, bei denen der Kunde wirklich offen für Vorschläge ist und spontane Entscheidungen trifft, liebe ich besonders!” 

Nadine

Grafikerin und bildende Künstlerin mit einem breiten Aufgabenfeld: Von Foto-Retusche über Druck-Design, Skribbel-Animation bis hin zur Storyboard Erstellung –  im Grunde genommen alles, was mit Kreativität verbunden ist. “Die Kreativität spielt sich auch in meiner Frisur wider: Ich habe Dreadlocks, die es mir erlauben mit der Frisur zu experimentieren”. 

Kien

Dinge mit Hilfe von Animationen in einem emotionalen Video zum Leben zu erwecken sind Kien’s grosse Leidenschaft. An zweiter Stelle folgt dann das Reisen und die Fotografie. 

Möchten Sie unser gesamtes Cleverclip -Team kennenlernen? Dann werfen Sie doch hier einen kurzen Blick auf unsere vollständige Rasselbande. 

Unser Fazit: Erklärvideos als Powertool 

Bereit für das perfekte Erklärvideo? Na gut, die Umsetzung mag vielleicht etwas komplexer sein, denn die besten Erklärvideos erfordern auch eine gute Planung und eine aufwendige Produktion. Damit das Erklärvideo den erhofften Mehrwert bringt, ist daher die Zusammenarbeit mit einer erfahrenen und professionellen Videoagentur sehr zu empfehlen. 

Mit Ihrem Netzwerk teilen

Der Cleverclip Blog

Sie sind am Ende angelangt. Aber wir können Sie gerne über neue Inhalte informieren.

Herr
Frau

Verwandte Themen

Video Content: Ein Trend, welchem man folgen muss!
Erklärvideos
4 Min Lesezeit

Video Content: Ein Trend, welchem man folgen muss!

Video Marketing als effektive Content-Strategie  Keine Lust auf Lesen? Hier geht’s zum Podcast “Video Content: Ein Trend, welchem man folgen muss!”. Die Konkurrenz nimmt branchenweit zu, die Aufmerksamkeitsspanne der Konsumenten sinkt und die tägliche Reizüberflutung erreicht neue Dimensionen. Dass sich Videos im Marketing als absolute Alleskönner durchgesetzt haben, ist kein Geheimnis mehr. Auch kein neuartiger […]

...

Sind Musik und Sounddesign wichtig für ein Erklärvideo?
Erklärvideos
4 Min Lesezeit

Sind Musik und Sounddesign wichtig für ein Erklärvideo?

Ist Sounddesign wichtig für ein Erklärvideo? Hm…Haben Sie schon mal einen Film auf stumm mit Freude angeschaut?  Ein Video-Game ohne Soundeffekten gespielt? Könnten Sie sich “Star Wars” ohne der charakteristischen Jedi-Ritter Musik vorstellen…? Oder  “Der weisse Hai” ohne der einprägsamen zwei Noten, die Filmmusik-Geschichte geschrieben haben?… Beides ein Beweis dafür, wie wirkungsvoll Musik für einen […]

...

Auf Reise mit Cleverclip: Wie wir ein Erklärvideo erstellen
Cleverclip
4 Min Lesezeit

Auf Reise mit Cleverclip: Wie wir ein Erklärvideo erstellen

Sie wollten schon immer hinter die Kulissen einer professionellen Erklärvideo-Agentur blicken? Dann herzlich willkommen, wir nehmen Sie heute auf eine Exklusiv-Reise durch die wichtigsten Produktionsschritte eines Erklärvideos! Vom Brainstorming und den ersten Notizen, Skizzen bis hin zum magischen Endprodukt, begeben Sie sich in die kunterbunte Kreativwelt und erfahren Sie wie wir unser Erklärvideo erstellen. Freier […]

...