Webdesign Trends 2021

Webseiten gibt es heute wie Sand am Meer. Genauer gesagt sind es 1, 72 Milliarden Webseiten, die in der Welt tummeln. Überrascht wahrscheinlich auch nur wenig in einem Zeitalter, in dem Marketing überwiegend digital betrieben wird. Eine Unternehmensseite zu führen ist also nicht gerade ein Meisterwerk, sondern eher eine Grundvoraussetzung, um irgendwie gesichtet zu werden. Damit eine moderne Website aber auch wirklich konvertiert, ist es wichtig sie auf dem neuesten Stand zu halten. Aus diesem Grund geht es heute um das Thema “Webdesign Trends” – ich erkläre, wie Ihre Webpage auf Überholspur bleibt. 

Webdesign Trends 

Scrollytelling 

Nein, das ist kein versehentlicher Schreibfehler. 😉 Scrollytelling setzt sich aus den Wörtern “Scroll” und, wen überraschts, “Storytellling”zusammen. Bezeichnen wir es mal eine Art Verschmelzung von Medien, Storytelling und Navigation. Heute reicht es nämlich nicht mehr die Webpage mit ein paar Informationen zu versehen. Langweilige Inhalte wecken schon lange nicht mehr die Aufmerksamkeit der Zielgruppe. Und genau hier kommt “Scrollytelling” ins Spiel. Mit Hilfe multimedialer Medien, wie z.B. Videos, bewegender Elemente und Sounddesign wird eine Geschichte erzählt. Dies stellt nicht nur Ihre kreative Ader unter Beweis, sondern macht die Webpage für den Nutzer um einiges interaktiver – wo wir bereits beim nächsten Punkt wären. 

Interaktive Webseiten

Über interaktive Inhalte habe ich schon öfters geschrieben – für viele hören sich interaktive Inhalte nach irgendwelchen Roboter Spielzeugen an. Dabei geht es vielmehr darum, den Zuschauer auf unterschiedliche Weise in den Content einzubinden. Dies lässt sich beispielsweise gut mit Hilfe von integrierten interaktiven Infografiken gestalten, bei denen der Nutzer auf bestimmte Schaltflächen klicken kann. Je stärker der Nutzer in den Webpage-Content eingebunden wird, desto höher die Verweildauer und letztendlich die Chance, mehr Conversions zu erlangen. Ausserdem bieten interaktive Webseiten multilevel Informationen. Sprich, trotz viel Content lässt sich alles in unterschiedlichen Ebenen integrieren und wirkt auf den Nutzer nicht erdrückend. 

Parallax Scrolling 

Ein Trend, der sich bereits seit Jahren hält. Parallax-Scrolling ist eine besonders beliebte Animationstechnik, die auf der Bewegungsparallaxe basiert. Die Elemente werden beim Scrollen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten versehen und verleihen daher der Webpage eine räumliche Tiefe.

Aber Achtung, zu viel integrierte Bewegungsparallaxe könnte für Menschen mit Gleichgewichtsstörungen schädlich sein, da die Illusion von Tiefe und Bewegung Desorientierung und Schwindel verursachen kann. Also, alles immer im Masse 🙂

3D Animation 

Was wäre heute eine Webpage ohne beeindruckendem Design? Unser Gehirn verarbeitet visuelle Elemente 60.000 mal schneller als textbasierte. Daher ist die visuelle Informationsvermittlung auch viel effektiver. 

Besonders populär ist hier natürlich die 3D Animation. Sie wirkt realitätsnah und bietet den Designern einen grossen gestalterischen Spielraum. Abgesehen davon, ist eine 3D Animation doch wirklich ein echter Hingucker. Und die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu wecken ist doch genau das, was wir wollen oder? 

Web-Apps mit Frameworks 

Immer öfters werden spezielle Frameworks bei der Programmierung von Webpages verwendet. Ein Framework ist ein Begriff im Bereich der Softwareentwicklung. Es handelt sich um eine Art Vorprogrammierung, in der bestimmte Funktionen und Elemente bereits enthalten sind und aus diesem Grund nicht jedes Mal von vorne erstellt werden müssen. Also eine Art grundlegende Architektur der Software.

Solche Frameworks reduzieren redundante Aufgabenfelder bei der Webpage-Gestaltung und bieten auch dem Nutzer schnellere Ladezeiten. 

Auch für Content Manager bzw. Copywriter sind solche Frameworks praktisch. So lassen sich beispielsweise Programme wie “Contentful” verwenden, bei deinen Inhaltsblöcke ganz einfach aktualisiert werden können. 

Responsive Design 

Eigentlich kein Trend mehr, sondern eine Grundvoraussetzung für jede Webpage heutzutage. Responsive Webdesign bedeutet, dass der Webpage-Content flexibel auf die Eigenschaften der verschiedenen Endgeräte angepasst werden kann. So soll der Nutzer beispielsweise die Webseite sowohl vom Desktop, als auch Smartphone oder Tablet ohne Probleme und ohne Einbussen in der Gestaltung aufrufen können. 

Hierfür werden die verschiedenen Elemente auf die jeweilige Bildschirmgrösse und Auflösung dynamisch angepasst. Dies ist übrigens nicht nur aus Sicht der Benutzererfahrung wichtig. Responsive Webdesign spielt insbesondere für das SEO eine essentielle Rolle und wird mit einem höheren Ranking belohnt. 

Website Builders

Squarespace, Wix, Workflow, mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten eine Webpage relativ einfach dennoch professionell zu erstellen. Templates sind natürlich generell so eine Sache. Sie können hilfreich sein, insbesondere für Unternehmen mit relativ geringem Budget und eventuell fehlender Expertise. Gleichzeitig können Templates natürlich auch (wenn nicht wichtig gestaltet) amateurhaft wirken. 

Hier wäre ausserdem zu bedenken, dass man bei Verwendung von Templates nicht die vollständige Kontrolle über die eigene Webseite hat und es daher zu eventuellen Sicherheitslücken kommen kann.

Webdesign Trends Fazit 

Webdesign Trends sind natürlich immer nur eine Momentaufnahme. Sie verändern sich schnell und sind nicht besonders langlebig. Dennoch ist es wichtig, einige neue Entwicklungen zu berücksichtigen, um der Zielgruppe eine spannende Seite bereitzustellen. Je besser die User Experience und je interessanter der Inhalt, desto höher letztendlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer auf der Seite bleibt und sich mit der Markenbotschaft effektiv auseinandersetzt. Also, es lohnt sich durchaus mal ein Trend-Follower zu sein. Sie brauchen Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Webpage? Sehr gut, das ist unser Spezialgebiet und wir helfen gerne :). Mehr Infos gibt es hier.  

Mit Ihrem Netzwerk teilen

Der Cleverclip Blog

Sie sind am Ende angelangt. Aber wir können Sie gerne über neue Inhalte informieren.

Herr
Frau

Verwandte Themen