So gestaltet man effiziente Meetings
2 Min Lesezeit

So gestaltet man effiziente Meetings

Natalie Ediger Von Natalie Ediger
Digitales Lernen
Meetings
Personalwesen

Effiziente Besprechung durch richtige Notizen

Meetings sind meist unproduktiv aber manchmal unabdingbar. Deshalb sind wir bei Cleverclip ständig darum bemüht, das Beste aus unseren Sitzungen rauszuholen. Folgend erkläre ich, wie wir uns auf Meetings vorbereiten und effiziente Meetings  mit Hilfe von Notizen erstellen.

Informationen vs. To-Dos

Jedes Meeting-Traktandum ist entweder a) eine Information oder b) ein To-Do:
a) Information: Eine Information ist immer eine Aussage mit dem Ziel weitergeleitet und verteilt zu werden oder aber es ist eine Frage, die es zu diskutieren gilt.
b) Ein To-Do ist eine Aufgabe, die es zu erledigen gilt. Es sollte immer mindestens folgende zwei Attribute enthalten: Eine Deadline und eine zuständige Person. To-Dos können entweder vor dem Meeting bereits feststehen oder in Diskussionsrunden während des Meetings entstehen.

Gute Vorbereitung – ein Beispiel für effektive Meeting-Notizen

Bei Cleverclip bereiten wir uns auf jedes Meeting vor, indem wir alle Informationen und To-Dos aufschreiben und in einer gemeinsamen Liste zusammentragen. Wir benutzen dafür Basecamp – grundsätzlich kann aber alles mögliche dafür verwendet werden. Und so sieht eine solche Liste beispielsweise aus:

Screenshot Beispiel für effiziente Meetings

Jeder, der am Meeting teilnimmt, trägt in seinem Abschnitt die zu besprechenden Infos und To-Dos ein. Zusätzlich gibt es einen Abschnitt “Open”. Aber dazu später mehr. Dank dieser Liste wissen alle bereits vor dem Meeting, welche Traktanden es zu bearbeiten gilt.

Traktanden während des Meetings effizient abarbeiten

Während dem Meeting werden nur die vorher aufgeschriebenen Punkte abgearbeitet. Handelt es sich um eine Information, wird sie diskutiert und abgehakt. Fallen weitere Informationen an, können diese mit der Notizfunktion hinzugefügt werden. So sind immer alle nötigen Informationen zum Nachlesen vorhanden.

To-Dos werden ebenfalls diskutiert und immer an eine entsprechende Person delegiert. Delegierte To-Dos werden in den Abschnitt “Open” verschoben. Basecamp erstellt ausserdem automatisch für jeden User eine Liste mit entsprechenden To-Dos. So weiss jeder zu jeder Zeit, was es zu erledigen gibt.

Kurz vor Ende des Meetings widmet sich die Gruppe dem Abschnitt “Open” und schaut kurz, welche To-Dos noch offen sind und welche bereits erledigt wurden.

Gute Vorbereitung und das Notiz-System ermöglichen uns effiziente Meetings. Kennst du weitere clevere Meeting-Tricks? Dann teil sie uns unbedingt via Mail oder Twitter mit!

Mit Ihrem Netzwerk teilen

Der Cleverclip Blog

Sie sind am Ende angelangt. Aber wir können Sie gerne über neue Inhalte informieren.

Herr
Frau

Verwandte Themen

Warum digitales Lernen für Unternehmen essentiell ist
Digitales Lernen
7 Min Lesezeit

Warum digitales Lernen für Unternehmen essentiell ist

Der Markt verändert sich, interne Prozesse verändern sich, die Technologie verändert sich. Unter diesen Rahmenbedingungen wird es immer wichtiger die Mitarbeitenden schnell und effizient zu schulen und an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Aus diesem Grund setzen immer mehr Unternehmen auf das digitale Lernen für Fort-und Weiterbildungsprogramme. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend nochmal um einiges verstärkt. Welches […]

...

Digitalisierung der internen Kommunikation
Digitales Lernen
5 Min Lesezeit

Digitalisierung der internen Kommunikation

Eine WhatsApp Nachricht hier. Eine kurzer Tweet dort. Dazwischen wird noch schnell eine E-mail oder eine Sprachnachricht verschickt. Es ist kein Geheimnis mehr, dass sich die Art, wie wir heute miteinander kommunizieren verändert hat. Was im privaten Alltag abläuft, gilt gleichermassen für die Kommunikation innerhalb des Unternehmens. Die Digitalisierung der internen Kommunikation kennt keinen Halt […]

...

Interaktive Inhalte Part 2: Immersives Marketing
Digitales Lernen
5 Min Lesezeit

Interaktive Inhalte Part 2: Immersives Marketing

Wie interaktive Inhalte das Marketing revolutionieren  Heute reicht es nicht mehr von den wunderbaren Produkteigenschaften zu schwärmen. Die Marke muss eine Geschichte erzählen. Storytelling hat sich daher zum absoluten “must” im Marketing entwickelt. Aber nicht nur das! Die Marke muss den Zuschauer aktiv am Geschehen mitwirken lassen und mit ihm interagieren. In unserem letzten Artikel […]

...