Umwelt schützen, Erde retten – ein interaktives Cleverclip Projekt

Ein Projekt der etwas anderen Art. Dieses Mal stand nicht der Kunde im Fokus, sondern wir selbst. Mit einem interaktiven Projekt war es unser Ziel, den Zuschauer auf eine visuelle Reise zu führen. Wir wollten allerdings etwas kreieren, was sich nicht nur in unserem Portfolio schick macht, sondern vor allem ein Thema ansprechen, das für alle da draussen relevant ist.

Die globale Umweltverschmutzung

Die Welt in der wir leben ist verschmutzt: Millionen von Meereslebewesen sterben jährlich aufgrund der Plastikverschmutzung. Es gibt mehr Mikroplastik im Ozean als Sterne in der Galaxie. Und die Fliessgewässer bieten Tieren und Pflanzen kaum noch Lebensraum.
Der Fussabdruck des Menschen in unserer Natur ist nicht zu übersehen. Darum ist es besonders wichtig, das Bewusstsein unserer Gesellschaft zu diesem Thema zu schärfen, über die bestehenden Probleme informieren und Lösungen anzubieten. Mit unserem Projekt wollten wir ein Statement setzen, Lösungsansätze liefern und zum dringenden Handlungsbedarf in unserer Umwelt appellieren.

Die Herausforderung

Obwohl bei diesem Projekt die Thematik im Vordergrund stand, durfte der kreative Cleverclip Touch natürlich nicht fehlen. Es sollte zwar etwas leicht nachvollziehbares sein, dennoch interaktiv und unterhaltsam. Da es bereits dutzende Erklärvideos zu diesem Thema gibt, mussten wir mit einer neuen Idee her. Und so entschlossen wir die Extrameile zu gehen – mit einem spannenden interaktiven Projekt, bei dem der Zuschauer selbst Teil der Erfahrung wird. Unsere beiden Prinzipien: Simplizität und gutes Design.

Die Lösung

Wir starteten das Projekt mit einer einfachen Skizze der Weltkugel, auf der zunächst nur Zahlen sichtbar waren.
Unsere Idee war es, die verschiedenen Facetten der Erdverschmutzung zu zeigen: die existierende Belastung und die alternative Lösung. Hierfür sind wir auf verschiedene Bereiche eingegangen: Von Plastikinseln im Meer, schmelzenden Polkappen und saurem Regen hin zu einer sauberen und gesünderen Umwelt.

Der Nutzer fährt hierfür über die verschiedenen Elemente. In einem Pop-up Fenster vermitteln wir zu jedem Thema mehr Informationen. Durch die Animation wirkt das ganze Design ansprechend und einladend.Letztendlich sind wir nicht nur unserem Motto treu geblieben, nämlich ein komplexes Thema interaktiv und für jedermann zugänglich zu veranschaulichen, sondern konnten auch das Bewusstsein der Gesellschaft für ein wichtiges Thema schärfen. Probieren Sie es hier selbst aus.

Verwandte Fallbeispiele