Erklärvideo-Fallbeispiel: Möbel-Abo für stylisches Wohnen von Pabio

Beim Umzug wandert ein Teil unserer Möbel auf die Müllhalde und der andere Teil muss anstrengend oder teuer transportiert werden – mit einem Möbel-Abo muss das nicht sein. Unsere Aufgabe war die Erstellung eines Imagevideos für diese unkonventionelle Idee.

Über Pabio

Pabio ist ein junges Unternehmen, dass die Art, wie wir leben und die Art, wie wir wohnen, verglichen hat. Das Fazit: Wir leben auf Trab, sind umweltbewusst, schätzen gutes Design und wollen unsere Freiheit. Aber wir leben noch wie vor 50 Jahren – das geht so nicht.

Mit Wohnungseinrichtung im Abo bietet Pabio umweltbewusstes stylisches Wohnen vom persönlichen Interior Designer, nicht vorhandenen Zügelstress, komplette Flexibilität und Vollversicherung für die gesamte Einrichtung.

Die Herausforderung

Wir sind es uns gewohnt, bei einem Umzug an das Einrichtungshaus unseres Vertrauens und an die Frage, welche Möbel gleich ersetzt werden können, zu denken. Für Pabio sollten wir nun diese Gewohnheit anzweifeln. Ist es wirklich die beste Lösung? Und was gibt es überhaupt für Alternativen? Das Ziel des Videos war es, den Zuschauern eine neue Möglichkeit zu präsentieren: Wohnungseinrichtung im Abo.

Mitgründer Carlo Badini gab uns die Fakten und den umweltbewussten Hintergedanken mit, wir entschieden uns basierend auf diesen Informationen für eine stylische Frame to Frame-Animation. Die sieht super aus, ist aber enorm aufwändig – man stelle sich ein Daumenkino mit sehr vielen Details vor. Wie bei allen Projekten wollten wir das Optimum an Qualität erreichen. Naja, wir sind nicht umsonst stolz auf unsere Mitarbeitenden und deren Fähigkeiten.

Die Lösung

Ganz ehrlich, es gibt unzählige Möglichkeiten jemanden zu überzeugen. Wir haben uns für den klarsten Weg entschieden: Zeig, was deine Lösung so besonders macht. Wir lassen die Zuschauer ihre Gewohnheiten überdenken, indem wir ihnen zeigen, wie Pabio ihr Leben vereinfacht – fertig.

Frame to Frame-Animationen bergen hohe Kosten für Änderungen, denn es müssen unzählige Frames angepasst werden. Deshalb haben wir sämtliche Bilder vor der Animation bis ins kleinste Detail überprüft und absegnen lassen, so konnten wir uns potentiellen Zeitaufwand bei der Animation sparen. Und um das Ganze noch zu beschleunigen, haben wir einen zweiten Motion Designer ins Team geholt.

Das Resultat erfüllt uns mit Stolz. Einerseits haben wir uns mit der Qualität für die gegebenen Bedingungen selbst übertroffen und andererseits hat der Kunde eine riesen Freude an seinem Video – was schlussendlich unser Ziel ist.

Die Animation, das Timing und das Sound Design sind super aufeinander abgestimmt. Das Video ist eine Komposition und nicht nur die Summe seiner Teile.

Carlo Badini Mitgründer Pabio

Verwandte Fallbeispiele

Cleverclip für CLEVER SCREEN – Eine einfache Lösung für die Herstellung von Siebdruckschablonen

Mehr erfahren

Erklärvideo-Fallbeispiel: Mit dem Adfinis-Zauberer die Cloud-Welt vereinfachen

Mehr erfahren

Erklärvideos für Swissmedic: Wie funktioniert eigentlich eine Corona-Impfung?

Mehr erfahren