Worin besteht der Unterschied zwischen einem günstigen und einem teuren Explainer-Video?

Erklärvideos haben seit dem Anstieg des Videomarketings an Popularität im Marketing gewonnen. Markenvermarkter, Unternehmen, Kommunikatoren usw. wählen diese Art von Marketing, weil sie in kürzester Zeit und auf unterhaltsame und ansprechende Weise dem Publikum sagen können, was es über ein Produkt oder eine Dienstleistung wissen muss, und zwar mit den sehr attraktiven Vorteilen, die mit der Erstellung eines Erklärvideos für ein Unternehmen verbunden sind. Unternehmen erstellen verschiedene Arten von Erklärvideos und es besteht die Notwendigkeit zu wissen, was einige Erklärvideos teuer macht und warum andere wiederum günstig zu erstellen sind, da die Unternehmen unterschiedlich hohe Werbebudgets zur Verfügung haben.. 

Ein Erklärvideo zu produzieren bedeutet, verschiedene Aspekte des Videos separat zu erstellen und diese dann miteinander zu kombinieren. Zu den Teilen der Erklärvideos gehören:

  • Der Raum (ob 3D, 2D oder Whiteboard). Andere Arten wie der Screencast und Realfilm-Videos sind eine visuelle Darstellung einer digitalen Aufzeichnung.
  • Die Charaktere. Ob 3D oder 2D, Stop-Motion oder handgezeichnete Charaktere und Objekte.
  • Das Skript
  • Das Voice-over
  • Der Animationsprozess

Das Erstellen all dieser verschiedenen Teile des Videos wird einige Kosten verursachen, aber es muss ein Unterschied zwischen einem teuren und einem günstigen Video bestehen. Es kommt auf die Ressourcen an, die in die Entwicklung investiert wurden – ob es sich nun um eine Vorlage/ein Stock-Video oder um ein benutzerdefiniertes Video handelt. Um extra Einsichten zu gewinnen, lesen Sie sich unsere Antwort dazu durch, was Explainer-Videos kosten.

Was ist eine Vorlage oder ein Stock-Video?

Dies ist die Art von Erklärvideo, das die vordefinierten Charaktere und Designs aus der Animationsbibliothek verwendet, um das Video zu erstellen. Diese Charaktere sind nicht änderbar. Was Sie sehen, ist das, was Sie bekommen. Template- oder Stock-Charaktere werden nicht speziell mit besonderen Emotionen und Merkmalen erstellt, was sie für den Mehrfachnutzen geeignet macht. Es schränkt die Kreativität ein, da bestimmte Farben und Formen bei der Erstellung einer Vorlage oder eines Videos nicht verwendet werden können. Wenn ein Video aus einem Template  erstellt wird, ist es schneller und günstiger, da die Charaktere bereits absolut kostenlos erstellt wurden. Die Wahl, ein Video aus einer Vorlage zu erstellen, kann eine wirklich gute Idee für Marken mit begrenztem Budget sein, da es einige Vorlagen mit guten Charakteren gibt.

Was ist ein benutzerdefiniertes Video?

Diese Art von Erklärvideo verwendet Charaktere, die speziell für das Video entwickelt wurden. Bei dieser Art von Video kommt die Kreativität einer Marke zum Tragen. Die Charaktere und Objekte werden mit den Emotionen und Eigenschaften erstellt, die die Marke während des Videos zu vermitteln versucht. Es kann sich auf Farben, Grössen, Formen und Merkmale des Produktes konzentrieren, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf das Aussehen des Produktes zu lenken. Ein individuelles Video braucht mehr Zeit, da die Charaktere mit den Spezifikationen der Marke gezeichnet werden. Das Voice-over wird auch professionell aufgenommen, ohne wie ein Roboter zu klingen, wie es bei Verwendung einer Vorlage der Fall wäre. Die Einzigartigkeit eines individuellen Videos vermittelt ein professionelles und teures Gefühl für das Produkt, so dass das Publikum die Marke als qualitätsbewusste Marke wahrnimmt.

Die Erstellung eines Videos, ob benutzerdefiniert oder per Vorlage, erfordert möglicherweise eine gewisse Einzigartigkeit des Animators, und dies ist mit unseren Dienstleistungen durchaus möglich. Das Tolle an der Anpassung ist, dass sie zu hohem Engagement führt, da sich Ihr Publikum sofort mit den Charakteren, Szenarien und Geschichten identifizieren kann, die speziell für sie erstellt wurden.

Bei Cleverclip zum Beispiel beziehen wir in den meisten Projekten einen Projektmanager, einen Designer und Illustrator, einen Motion Designer, einen Sound-Spezialisten und einen Voice-over-Künstler ein. Wenn Sie sich überlegen, was es wirklich braucht, um etwas zu animieren, dann werden Sie verstehen, wohin das Budget geht.

Erklärvideos, die wir erstellt haben